KadeFungin Milchsäurekur

Eine ausgeglichene, widerstandsfähige Scheidenflora ist der Schlüssel zu stabiler Intimgesundheit. KadeFungin Milchsäurekur wurde entwickelt, um den sauren pH-Wert der Scheide zu bewahren oder wiederherzustellen.

Wirksam, unkompliziert und feuchtigkeitsspendend

KadeFungin Milchsäurekur regeneriert und stabilisiert die Vaginalflora und senkt den pH-Wert in den idealen, natürlich sauren Bereich. Die in dem Präparat enthaltene Milchsäure ist in ein feuchtigkeitsspendendes Gel eingebettet und fördert die Vermehrung der nützlichen Milchsäurebakterien.

Schnelle und einfache Anwendung

KadeFungin Milchsäurekur sollte an sieben aufeinanderfolgenden Tagen angewendet werden. Dies nimmt nur wenige Minuten einmal pro Tag in Anspruch. Hygienisch einzeln verpackte Einmal-Applikatoren erleichtern das Einführen des Vaginalgels.
Um ein Herauslaufen des Wirkstoffs zu vermeiden, sollte der Applikator immer abends vor dem Schlafengehen in die Scheide eingeführt werden. Dies geschieht am besten sitzend oder in Rückenlage bei leicht angezogenen Beinen.

  • Applikator mit Milchsäure nach unten schlagen

    Applikator nach unten schlagen

  • Verschlusskappe abdrehen

    Verschlusskappe abdrehen

  • Applikator vorsichtig einführen, dann herausziehen und dabei gleichmäßig auf das Gelreservoir drücken – die Milchsäure wird automatisch auf die Scheidenschleimhaut aufgetragen.

    Applikator vorsichtig einführen, dann herausziehen und dabei gleichmäßig auf das Gelreservoir drücken – die Milchsäure wird automatisch auf die Scheidenschleimhaut aufgetragen.


Beipackzettel

Eine Milchsäurekur kann in vielen Situationen sinnvoll sein

Die Vorteile und Anwendung einer Kur mit Milchsäure

Zur Beschleunigung der Heilung durch rasche Wiederherstellung des idealen, sauren pH-Wertes. Die Kur lindert die lästigen Begleitsymptome, wie unangenehmen Geruch und verstärkten Ausfluss.

Um dem Wiederauftreten einer bakteriellen Vaginose entgegenzuwirken, hat sich die Kurzzeit-Anwendung bewährt: Im Anschluss an jede Menstruation an zwei bis drei Tagen einen Applikator KadeFungin Milchsäurekur anwenden.
Die Milchsäure trägt zur Regeneration und Stabilisierung des angeschlagenen Scheidenmilieus bei.
Häufig folgt einer Behandlung mit einem Antibiotikum eine Scheidenpilzerkrankung, da Antibiotika nicht nur krankmachende Bakterien, sondern auch die gesunden Milchsäurebakterien abtöten. Eine Kur dient der Regeneration und Stabilisierung der Vaginalflora.
Die hormonelle Ausnahmesituation in der Schwangerschaft wirkt sich unmittelbar auf das Scheidenmilieu aus. Eine Milchsäurekur kann den stark schwankenden pH-Wert der Vagina regulieren.

KadeFungin Milchsäurekur ist gynäkologisch und dermatologisch getestet. Das Gel ist frei von Duft- und Farbstoffen.

KadeFungin 3 Kombi-Packung

Das wirkungsvolle Duo gegen Scheidenpilz: Die Kombination aus Vaginaltabletten und Creme ermöglicht eine Behandlung des Scheidenpilzes sowohl im Inneren der Scheide als auch im äußeren Genitalbereich. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke!
Lesen Sie mehr

KadeFungin 3 Vaginalcreme

Die KadeFungin 3 Vaginalcreme mit Clotrimazol ist besonders geeignet für Frauen mit Scheidentrockenheit. Die Vaginalcreme hat zusätzlich einen pflegenden Effekt.
Lesen Sie mehr