Die Behandlung von Scheidentrockenheit 2018-06-22T16:18:57+00:00

Die Behand­lung von
Scheiden­trockenheit

Mit einer Scheidentrockenheit muss man nicht auf Dauer leben. Hormonfreie und hormonhaltige Mittel versprechen eine schnelle bzw. lang anhaltende Linderung der Beschwerden.

Individuelle
Be­hand­lungs­möglich­keiten
gegen Scheiden­trockenheit

Jede Frau, die von Scheidentrockenheit betroffen ist, hat nur einen Wunsch: schnelle und lang anhaltende Hilfe gegen die Beschwerden! Je nach Auslöser gibt es zwei Möglichkeiten, die unangenehmen Effekte eines zu trockenen Intimbereichs zu beheben.

Individuelle
Be­hand­lungs­möglich­keiten
gegen Scheiden­trockenheit

Jede Frau, die von Scheidentrockenheit betroffen ist, hat nur einen Wunsch: schnelle und lang anhaltende Hilfe gegen die Beschwerden! Je nach Auslöser gibt es zwei Möglichkeiten, die unangenehmen Effekte eines zu trockenen Intimbereichs zu beheben.

Individuelle Behandlungen gegen Scheiden­trockenheit

Jede Frau, die von Scheidentrockenheit betroffen ist, hat nur einen Wunsch: schnelle und lang anhaltende Hilfe gegen die Beschwerden! Je nach Auslöser gibt es zwei Möglichkeiten, die unangenehmen Effekte eines zu trockenen Intimbereichs zu beheben.

Die hormonfreie Behandlung

mit dem rezeptfreien KadeFungin Befeuchtungsgel oder den rezeptfreien KadeFungin Befeuchtungsovula. Das KadeFungin Befeuchtungsgel mit Hyaluronsäure wird im äußeren Bereich der Schamlippen lokal aufgetragen und wirkt sofort und lang anhaltend. Die KadeFungin Befeuchtungsovula mit Hyaluronsäure, Vitamin A und E werden in die Scheide eingeführt und geben Feuchtigkeit tief in die Scheide ab.

Die hormonhaltige Behandlung

mit verschreibungspflichtigen Vaginalcremes oder Vaginalzäpfchen. Sie gleichen den lokalen Hormonhaushalt der Scheide aus und sorgen so für eine ausreichende Befeuchtung.

KadeFungin Befeuchtungsgel

Das Wohlfühl-Gel

KadeFungin Befeuchtungsgel
mit Hyaluronsäure

KadeFungin Befeuchtungsgel

Wer unangenehmes Brennen, Juckreiz, Hautreizungen oder Schmerzen im Intimbereich loswerden möchte, kann KadeFungin Befeuchtungsgel mit Hyaluronsäure jederzeit und ohne Einschränkung anwenden.

Die Vorteile der hormonfreien Behandlung mit KadeFungin Befeuchtungsgel
auf einen Blick:

  • Schnelle und lang anhaltende Linderung von Reizungen im Intimbereich
  • Gute Verträglichkeit und einsetzbar zur täglichen Intimpflege
  • Angenehme Gleitfilmbildung
  • Ohne Hormone
  • Ohne Zusatz von Duft- und Farbstoffen
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit anwendbar
  • Auch mit Kondom nutzbar
  • Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich

Die Behandlung einer Scheidentrockenheit mit dem hormonfreien KadeFungin Befeuchtungsgel ist generell für alle Frauen geeignet, die unter Scheidentrockenheit aufgrund von Stress und anderen psychischen Faktoren leiden.

Der zusätzliche Tipp:
Wer Druck, Nervosität und Ängste abbauen möchte, sollte gezielt Entspannungsmethoden einsetzen – dadurch kommt auf lange Sicht auch der Körper wieder in Balance.

Scheiden-
­­­­trockenheit?
Nein danke!
KadeFungin Befeuchtungsovula

Die Intensiv-Pflege bei starker Scheidentrockenheit

KadeFungin Befeuchtungsovula
mit Hyaluronsäure, Vitamin A + E

KadeFungin Befeuchtungsovula

Sind die Symptome einer trockenen Scheide besonders ausgeprägt und belastend oder bestehen vaginale Verletzungen, können diese gezielt mit Vaginalzäpfchen (aufgrund der Form auch Ovula genannt) behandelt werden. KadeFungin Befeuchtungsovula mit Hyaluronsäure, Vitamin A und E pflegen intensiv bei starker Scheidentrockenheit und vaginalen Verletzungen. Sie können auch begleitend zu physikalischen Behandlungen mit Hitze, Kälte oder Laser (Diathermokoagulation, Kryotherapie, Lasertherapie) angewendet werden. Die Zäpfchen werden in die Scheide eingeführt.

Die Vorteile der hormonfreien Behandlung mit KadeFungin Befeuchtungs­ovula auf einen Blick:

  • Schnelle Linderung trockenheitsbedingter Beschwerden wie z. B. Wundgefühl, Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Förderung von Wundheilung und Regeneration der Scheidenhaut
  • Verbesserung der Elastizität der Vaginalhaut und reduzierte Anfälligkeit gegenüber vaginalen Verletzungen
  • Auch zur Anwendung bei stark ausgeprägter Scheidentrockenheit, z. B. nach Radio- und / oder Chemotherapie
  • Wirksamkeit in Studien belegt
  • Gute Verträglichkeit
  • Ohne Hormone
  • Ohne Zusatz von Duft- und Farbstoffen
  • Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich

Auch für Frauen, die generell Hormone ablehnen oder für Frauen, die von (östrogenabhängigem) Brustkrebs betroffen sind oder waren, sind das KadeFungin Befeuchtungsgel und die KadeFungin Befeuchtungsovula, je nach Anwendungspräferenz, die Mittel der Wahl. Da diese Frauen keine östrogenhaltigen Präparate anwenden dürfen, bieten die KadeFungin Befeuchtungsprodukte mit Hyaluronsäure hier einen entscheidenden Vorteil.

Scheidentrockenheit hormonell behandeln
Nach Operationen oder
bei Medikamenteneinnahme

Frauen, die durch die Einnahme von Medikamenten oder infolge von Operationen frühzeitig in „künstliche Wechseljahre“ versetzt wurden, berät der behandelnde Arzt, ob eine Hormonersatztherapie für sie zweckmäßig ist. In diesem Fall können neben einer systemischen Hormonersatztherapie auch östrogenhaltige Vaginalcremes oder Vaginalzäpfchen helfen. Akut können hier auch KadeFungin Befeuchtungsgel und die Kadefungin Befeuchtungsovula helfen, die Symptome einer Scheidentrockenheit zu lindern.

Die Vorteile der hormonellen Behandlung auf einen Blick:

  • Ideal bei lokalen Beschwerden
  • Langfristige Therapieerfolge bei regelmäßiger Anwendung
  • Ausgleich des Östrogenmangels in der Scheide
  • Einsatz von Estriol, einem natürlichen Abbauprodukt des körpereigenen Hauptöstrogens
  • Bereits niedrig dosiert mit gutem Erfolg einsetzbar
  • Wiederherstellung des natürlichen und gesunden Scheidenmilieus
  • In höherer Dosierung: Vorbeugung von Harnwegsinfektionen
Wen betrifft Scheidentrockenheit?

Auch wenn die meisten nicht darüber sprechen, leiden viele Frauen im Laufe Ihres Lebens unter Scheidentrockenheit. Sie tritt unabhängig vom Alter auf und hat verschiedene Ursachen.

Lesen Sie mehr
Wie beugt man Scheidentrockenheit vor?

Scheidentrockenheit war lange ein Tabuthema für Mädchen und Frauen – und das, obwohl sehr viele davon betroffen sind. Wer unter einer trockenen Scheide leidet, kann gezielt etwas zur Vorbeugung unternehmen.

Lesen Sie mehr
Scheidenpilz
Behandlung und Therapie
Bakterielle Vaginose
Behandlung und Therapie

Sie haben Fragen zu Scheidenpilz, Scheidentrockenheit, bakterieller Vaginose oder zur Scheidenflora?

Stellen Sie uns Ihre Fragen. Unser medizinisch-wissenschaftlicher Dienst hilft Ihnen gerne weiter und beantwortet Ihre Fragen zu allgemein gynä­ko­lo­gischen Frage­stellungen, Fachbegriffen, medi­zi­nischen Zusammen­hängen und unseren Produkten. Bitte beachten Sie, dass wir zu indi­vi­duellen Gesundheits­fragen keine Auskünfte geben können. Hier bedarf es in der Regel einer medizinischen und/oder labor­medi­zinischen Untersuchung. Auch ist es uns nicht möglich, eine Diagnose zu stellen. Bei akuten medi­zinischen Fragen wenden Sie sich bitte immer an Ihren Arzt.

HerrFrau

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine personenbezogenen Daten werden nur zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Diese Einwilligung kann stets widerrufen werden. Weitere Informationen, auch zum Widerruf, ergeben sich aus der Datenschutzerklärung.