KadeFungin Befeuchtungsovula mit Hyaluronsäure, Vitamin A + E 2018-01-10T09:57:07+00:00

KadeFungin Befeuchtungsovula

Die Intensiv-Pflege

KadeFungin
Befeuchtungs­ovula

mit Hyaluronsäure, Vitamin A + E
KadeFungin Befeuchtungsovula
  • Bei trockenheitsbedingten Intimbeschwerden und Verletzungen
  • Fördert die Wundheilung
  • Hormonfrei
  • Wirksam und sicher bei Frauen nach Radio/Chemotherapie*

* Studie wurde an Frauen mit einem Zervixkarzinom durchgeführt. Quelle: Dinicola S et al. Minerva Ginecol 2015; 67(6): 523-31.

Beipackzettel

Scheiden-
trockenheit?

Nein Danke!

Die Intensiv-Pflege bei starker Scheiden­­­­trocken­­heit und vaginalen Ver­letzungen

Bei ausgeprägter Scheidentrockenheit kann es neben Beschwerden wie Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auch zu Verletzungen der Scheidenhaut kommen. Hier befeuchten, schützen und reparieren KadeFungin Befeuchtungsovula tiefenwirksam, verbessern die Elastizität der Scheidenhaut und machen sie weniger anfällig für Infektionen.

Scheiden­trockenheit?
Nein danke!

KadeFungin Befeuchtungsovula sind das einzige Produkt mit niedermolekularer Hyaluronsäure, Vitamin A und E. Die niedermolekulare Hyaluronsäure dringt tief in das Gewebe ein und fördert die Wundheilung und Geweberegeneration von innen. Dieser Effekt wird durch die Vitamine A und E unterstützt, die bekannt sind für ihre Immunsystem-unterstützenden Eigenschaften. Vitamin A stimuliert zudem die Differenzierung von neuen Zellen und Vitamin E schützt als starkes Antioxidans das Gewebe vor freien Radikalen.

KadeFungin Befeuchtungsovula sind das einzige Produkt mit niedermolekularer Hyaluronsäure, Vitamin A und E. Die niedermolekulare Hyaluronsäure dringt tief in das Gewebe ein und fördert die Wundheilung und Geweberegeneration von innen. Dieser Effekt wird durch die Vitamine A und E unterstützt, die bekannt sind für ihre Immunsystem-unterstützenden Eigenschaften. Vitamin A stimuliert zudem die Differenzierung von neuen Zellen und Vitamin E schützt als starkes Antioxidans das Gewebe vor freien Radikalen.

Die Intensiv-Pflege bei starker Scheidentrockenheit und vaginalen Verletzungen

Bei ausgeprägter Scheidentrockenheit kann es neben Beschwerden wie Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auch zu Verletzungen der Scheidenhaut kommen. Hier befeuchten, schützen und reparieren KadeFungin Befeuchtungsovula tiefenwirksam, verbessern die Elastizität der Scheidenhaut und machen sie weniger anfällig für Infektionen.

Tipps

die helfen können,
die Symptome von Scheiden-
trockenheit zu mindern

Reinigen Sie die Intimregion sanft mit lauwarmem Wasser und verzichten Sie auf Intimdeos und Scheidenspülungen.

Vermeiden Sie häufiges Baden und Schwimmen, insbesondere in gechlortem Wasser, da dies zu einer Austrocknung der Haut im Intimbereich führen kann.

Frauen mit geringer Scheidenfeuchtigkeit sollten während ihrer Periode vorzugsweise Binden statt Tampons benutzen, um die Scheide nicht zusätzlich auszutrocknen.

Übertriebene Intimhygiene, die Verwendung parfümierter Intimwaschlotionen und die regelmäßige Verwendung von feuchtem Toilettenpapier greifen auf Dauer den natürlichen Schutzmantel der Haut an, können zu Irritationen führen und trocknen die Haut im Intimbereich aus. Besser geeignet bei Scheidentrockenheit ist weiches, trockenes Toilettenpapier. Auf Intimwaschlotionen, Intimsprays und andere Intimpflegeprodukte sollte tendenziell verzichtet werden.

Langes und häufiges Baden und Schwimmen, insbesondere in stark gechlortem Wasser, kann zu einer Austrocknung der Haut im Intimbereich führen und sie reizen.

Alkalische Seifen oder Duschgele können den Säureschutzmantel der Haut angreifen. Das gilt auch für Intimpflegeprodukte, Enthaarungscremes und Parfums. Generell sollte daher im Intimbereich auf alle kosmetischen Substanzen verzichtet werden, die zu einer Hautreizung führen könnten.

 Frauen mit geringer Scheidenfeuchtigkeit sollten während ihrer Periode vorzugsweise Binden statt Tampons benutzen, um die Scheide nicht zusätzlich auszutrocknen.

Übertriebene Intimhygiene, die Verwendung parfümierter Intimwaschlotionen und die regelmäßige Verwendung von feuchtem Toilettenpapier greifen auf Dauer den natürlichen Schutzmantel der Haut an, können zu Irritationen führen und trocknen die Haut im Intimbereich aus. Besser geeignet bei Scheidentrockenheit ist weiches, trockenes Toilettenpapier. Auf Intimwaschlotionen, Intimsprays und andere Intimpflegeprodukte sollte tendenziell verzichtet werden.

Bedenkenlose Anwendung nach einer Chemo­therapie

Auch zur Behandlung einer Scheidentrockenheit, die durch eine Chemotherapie  ausgelöst wurde, können KadeFungin Befeuchtungsovula dank der hormonfreien Rezeptur bedenkenlos angewendet werden.

KadeFungin Befeuchtungs­ovula

KadeFungin Befeuchtungsovula sind Vaginalzäpfchen, die in die Scheide eingeführt werden und ihre Wirkstoffe tief in die Scheide abgeben. Sie werden jeweils abends an 14 aufeinander folgenden Tagen angewendet. Bei Bedarf kann die Anwendung wiederholt werden.

KadeFungin Befeuchtungsovula sind:

  • der Wundheilung und Gewebsregeneration förderlich
  • geruchlos
  • luftdurchlässig
  • frei von Farb- und Duftstoffen
  • hormonfrei
  • in ihrer Wirksamkeit durch Studien belegt
  • rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

KadeFungin Befeuchtungsovula werden:

auch zur Behandlung vaginaler Verletzungen eingesetzt, z.B.:

  • bei trockenheitsbedingten Verletzungen der Scheidenhaut
  • bei besonderer Empfindlichkeit des Muttermundes (Ektopien)
  • bei Veränderungen der Scheidenhaut, die durch physikalische Behandlungen mit Hitze, Kälte oder Laser (Diathermokoagulation, Kryotherapie, Lasertherapie) verursacht wurden,
  • bei Bestrahlungen im Bereich der Harn- und Geschlechtsorgane
KadeFungin BefeuchtungsgelKadeFungin Befeuchtungsgel

Das Wohlfühl-Gel
KadeFungin Befeuchtungsgel

KadeFungin Befeuchtungsgel spendet Feuchtigkeit und lindert trocken­heitsbedingte Intimbeschwerden.

zum Produkt
KadeFungin FloraProtectKadeFungin FloraProtect

Die Aufbau-Therapie
KadeFungin FloraProtect

KadeFungin FloraProtect baut die Scheidenflora auf und schützt vor Neuinfektion.

zum Produkt
KadeFungin MilchsäurekurKadeFungin Milchsäurekur

Die Regenerations-Kur
KadeFungin Milchsäurekur

KadeFungin Milchsäurekur ist ein kühlendes Vaginalgel, welches pH-Wert und Scheidenflora stabilisiert.

zum Produkt
Scheiden­trockenheit
Ursachen und Gründe
Scheiden­trockenheit
Behandlung und Therapie

Sie haben Fragen zu Scheidenpilz, Scheidentrockenheit, bakterieller Vaginose oder zur Scheidenflora?

Stellen Sie uns Ihre Fragen. Unser medizinisch-wissenschaftlicher Dienst hilft Ihnen gerne weiter und beantwortet Ihre Fragen zu allgemein gynä­ko­lo­gischen Frage­stellungen, Fachbegriffen, medi­zi­nischen Zusammen­hängen und unseren Produkten. Bitte beachten Sie, dass wir zu indi­vi­duellen Gesundheits­fragen keine Auskünfte geben können. Hier bedarf es in der Regel einer medizinischen und/oder labor­medi­zinischen Untersuchung. Auch ist es uns nicht möglich, eine Diagnose zu stellen. Bei akuten medi­zinischen Fragen wenden Sie sich bitte immer an Ihren Arzt.

HerrFrau

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine personenbezogenen Daten werden nur zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Diese Einwilligung kann stets widerrufen werden. Weitere Informationen, auch zum Widerruf, ergeben sich aus der Datenschutzerklärung.