KadeFungin FloraProtect 2021-01-20T15:17:30+00:00

KadeFungin Floraprotect

Die Aufbau-Therapie

KadeFungin
FloraProtect

mit Lactobacillus plantarum I1001

KadeFungin Floraprotect

Wiederaufbau der natürlich schützenden Scheidenflora

  • zur Nachbehandlung von Scheidenpilz
  • als Hilfe zur Vorbeugung wiederkehrender Vaginalinfektionen*
  • bei Antibiotikatherapie

*Ein klinischer Beleg für die Wirksamkeit zur Vorbeugung wiederkehrender Vaginalinfektionen wurde für eine Anwendung über 2 Monate erbracht.

Gesunde Scheidenflora! Dafür hab ich was!

Wiederaufbau der Scheidenflora mit Laktobazillen

Regelmäßige Scheideninfektionen z. B. häufiger Scheidenpilz, sind ein Hinweis auf eine stark beeinträchtigte Scheidenflora. Hier sind kaum noch, bis gar keine körpereigenen Laktobazillen mehr vorhanden. In diesem Fall ist die Gabe eines Laktobazillen-Präparates wie KadeFungin FloraProtect sinnvoll.

Merle KadeFungin

Gesunde Scheidenflora! Dafür hab ich was!
Ziehen Sie die Blisterfolie in Pfeilrichtung vorsichtig ab.

Ziehen Sie die Blisterfolie in Pfeilrichtung vorsichtig ab.

Entnehmen Sie die Tablette vorsichtig und stecken Sie sie in den Applikator.

Entnehmen Sie die Tablette vorsichtig und stecken Sie sie in den Applikator.

Führen Sie den Applikator in Rückenlage mit leicht angewinkelten Beinen in die Vagina ein.

Führen Sie den Applikator in Rückenlage mit leicht angewinkelten Beinen in die Vagina ein.

Drücken Sie auf die seitlichen Griffe des Applikators, um die Tablette in der Vagina zu platzieren.

Drücken Sie auf die seitlichen Griffe des Applikators, um die Tablette in der Vagina zu platzieren.

Anwendung

Regelmäßige Scheideninfektionen z. B. häufiger Scheidenpilz, sind ein Hinweis auf eine stark beeinträchtigte Scheidenflora. Hier sind kaum noch, bis gar keine körpereigenen Laktobazillen mehr vorhanden. In diesem Fall ist die Gabe eines Laktobazillen-Präparates wie KadeFungin FloraProtect sinnvoll.

Ziehen Sie die Blisterfolie in Pfeilrichtung vorsichtig ab.

Ziehen Sie die Blisterfolie in Pfeilrichtung vorsichtig ab.

Entnehmen Sie die Tablette vorsichtig und stecken Sie sie in den Applikator.

Entnehmen Sie die Tablette vorsichtig und stecken Sie sie in den Applikator.

Führen Sie den Applikator in Rückenlage mit leicht angewinkelten Beinen in die Vagina ein.

Führen Sie den Applikator in Rückenlage mit leicht angewinkelten Beinen in die Vagina ein.

Drücken Sie auf die seitlichen Griffe des Applikators, um die Tablette in der Vagina zu platzieren.

Drücken Sie auf die seitlichen Griffe des Applikators, um die Tablette in der Vagina zu platzieren.

4 Tipps

zur Vorbeugung von Scheidenpilz und zum Schutz der Scheidenflora

Reinigen Sie die Intimregion sanft mit einer
speziellen Waschlotion oder lediglich
mit Wasser damit das natürliche Milieu nicht
gestört wird.

Verzichten Sie auf Intimdeos und
Scheidenspülungen— auch diese
bringen das natürliche Gleichgewicht
durcheinander.

Wechseln Sie Binden und Tampons
regelmäßig.

Wischen Sie nach dem Stuhlgang bitte
immer nur vom After nach hintern ab –
und nie in die umgekehrte Richtung!

Bakterielle Vaginose TippReinigen Sie die Intimregion sanft mit einer speziellen Waschlotion oder lediglich mit Wasser damit das natürliche Milieu nicht gestört wird.

Bakterielle Vaginose Tipp Verzichten Sie auf Intimdeos und Scheidenspülungen— auch diese bringen das natürliche Gleichgewicht durcheinander.

Bakterielle Vaginose Tipp Wechseln Sie Binden und Tampons regelmäßig.

Bakterielle Vaginose Tipp Wischen Sie nach dem Stuhlgang bitte immer nur vom After nach hintern ab – und nie in die umgekehrte Richtung!

Wiederaufbau der natürlich schützenden Scheidenflora durch Zuführung von Laktobazillen

KadeFungin FloraProtect enthält Lactobacillus plantarum I1001, einen Laktobazillenstamm, der sich durch eine besondere Kombination von Eigenschaften auszeichnet, die nicht nur das Scheidenmilieu regeneriert und stabilisiert, sondern auch dem Schutz der Scheide vor Infektionen (Scheidenpilz) dienen kann.

Eigenschaften von Lactobacillus plantarum I1001

  • die gute Fähigkeit zum Anheften an die Scheidenhaut , so dass sich eine Schutzschicht bildet, die krankheitserregende Keime abwehren kann,
  • die Wirksamkeit auch in entzündetem Gewebe sowie die Widerstandsfähigkeit gegenüber Medikamenten zur Behandlung von Scheidenpilz (z. B. Clotrimazol), wodurch eine Anwendung direkt im Anschluss an die Scheidenpilz-Therapie möglich ist,
  • die starke Fähigkeit den pH-Wert der Scheide anzusäuern, wodurch das natürliche Milieu der Scheide regeneriert und stabilisiert wird,
  • und die Wachstumshemmung von Hefepilzen (wie z.B. Candida albicans und Candida glabrata) und Bakterien (wie z.B. Gardnerella vaginalis) in der Scheide.
  • Lactobacillus plantarum I1001 ist widerstandsfähig gegenüber Antibiotika, daher kann KadeFungin FloraProtect auch bei Neigung zu Scheidenpilz unter oraler Antibiotikatherapie eingesetzt werden.

FAQ zu KadeFungin FloraProtect

KadeFungin FloraProtect enthält den Milchsäurebakterienstamm Lactobacillus plantarum I1001 und trägt zur Wiederherstellung, sowie Aufrechterhaltung der gesunden Vaginalflora bei. Im Allgemeinen wird die vaginale Anwendung von Milchsäurebakterien empfohlen, wenn die natürliche Scheidenflora nachhaltig verändert ist. Es sind dann nicht mehr genügend körpereigene Milchsäurebakterien vorhanden. So können z.B. wiederkehrende vaginale Infektionen oder eine Antibiotikatherapie die natürliche Scheidenflora verändern.

Durch den Wiederaufbau der natürlich schützenden Scheidenflora ist KadeFungin FloraProtect zur Nachbehandlung von Scheidenpilz, als Hilfe zur Vorbeugung wiederkehrender Vaginalinfektionen* und bei Antibiotikatherapie geeignet.

*Ein klinischer Beleg für die Wirksamkeit zur Vorbeugung wiederkehrender Vaginalinfektionen wurde für eine Anwendung über 2 Monate erbracht.

In einer gesunden Scheidenflora sorgen Milchsäurebakterien durch die Bildung von Milchsäure für eine saure Scheidenumgebung. Der pH-Wert der Scheide liegt um etwa 4 und schützt vor krankheitserregenden Keimen, welche sich im sauren Milieu nur schlecht ausbreiten können. In der Regel wird für die Aufrechterhaltung des natürlichen Scheidenmilieus die Anwendung einer Milchsäurekur, z.B. KadeFungin Milchsäurekur, empfohlen. Die Milchsäure säuert das Sche