Marktführer Made in Germany

Als Marktführer bei Scheidenpilzmitteln ist DR. KADE ein kompetenter Partner im Bereich Frauengesundheit. KadeFungin 3 ist die Nr. 1 (nach verkauften Packungen, IMS Pharmatrend 07/2016) bei der Behandlung von Scheidenpilz in Deutschland. Natürlich werden die Präparate der KadeFungin-Reihe auch hier hergestellt.

Es ist ein langer Weg von der Produktion der KadeFungin 3 Präparate bis in die Apotheke. Die Basis für die Fertigung aller DR. KADE Produkte ist eine ausgezeichnete Qualität, hohe Sicherheit und eine besonders nachhaltige Produktionsweise.

Selbstverständlich entsprechen auch unsere Produktionsstätten aktuellen gesetzlichen Standards wie der Good Manufacturing Practice (GMP) und internationalen Normen wie der Zertifizierung für Medizinprodukte. Schon seit 1994 ist der Umweltschutz ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Deshalb arbeitet DR. KADE nach einem zertifizierten Umweltmanagementsystem.

Eine strenge Qualitätskontrolle für KadeFungin und Co

Für die Produktion von Präparaten wie die KadeFungin-Reihe verwenden wir leistungsfähige Anlagen. Es ist selbstverständlich, dass auch unsere Produkte unter den gesetzlich vorgesehenen strengen Qualitätskontrollen hergestellt werden.

Jeder kritische Produktionsschritt während der Herstellung wird genau überwacht. Dazu nutzen wir moderne Analyseverfahren. Auch die kleinste Abweichungen von der geforderten Qualität kann so im Vorfeld erkannt werden.
Nur eine Produktcharge mit einer einwandfreie Qualität wird ausgeliefert. Das Ergebnis ist Qualität „Made in Germany” und findet den Weg in die Apotheken.

Über 500 Tonnen Produkte für Ihre Gesundheit

Jährlich verlassen mehr als 10 Millionen Fertigpackungen Berlin und Konstanz. Zusammen mit den ins Ausland zur Verpackung vor Ort ausgelieferten Produkten entspricht dies jährlich mehr als 400 Tonnen Salbe und Creme, 90 Tonnen Zäpfchen und 16 Tonnen Tabletten.

Was ist eine bakterielle Vaginose

Viele Frauen haben noch nie etwas von einer bakteriellen Vaginose gehört. Dabei ist diese Erkrankung weit verbreitet. Als bakterielle Vaginose bezeichnet man eine Scheideninfektion, die durch Bakterien ausgelöst wird. Da die Behandlung mit einem Antibiotikum erfolgt, ist das Aufsuchen eines Frauenarztes notwendig.
Lesen Sie mehr

Service

Hier finden Sie viele praktische Angebote. Machen Sie den Selbsttest, bestellen Sie die Patientenbroschüre oder nutzen Sie den Expertenrat.
Lesen Sie mehr