Scheidenpilz Vorbeugung 2017-12-20T16:23:21+00:00

Vorbeugung Scheidenpilz

Manchmal ist es beim Scheidenpilz wie bei allen anderen Krankheiten auch: Es erwischt einen einfach – trotz eines gesunden Lebensstils. Dennoch kann jede Frau einiges dafür tun, einer Scheidenpilzinfektion vorzubeugen.

Reinigung der Intimregion: So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Die Scheide ist ein sich selbst reinigendes Organ, das in Sachen Sauberkeit keine „Hilfe von außen“ benötigt. Bei der täglichen Körperpflege ist es deshalb vollkommen ausreichend, nur die äußere Intimregion zu waschen. Beherzigen Sie dabei am besten das Motto: Weniger ist mehr. Übrigens: Die Sorge vieler Frauen, ihr Intimbereich könne ohne die Reinigung mit Seife oder parfümierte Pflegeprodukte einen unangenehmen Geruch entwickeln, ist unbegründet. Die Vagina und auch ihr natürlicher Ausfluss sind annähernd geruchsneutral.

Reinigung der Intimregion: So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Die Scheide ist ein sich selbst reinigendes Organ, das in Sachen Sauberkeit keine „Hilfe von außen“ benötigt. Bei der täglichen Körperpflege ist es deshalb vollkommen ausreichend, nur die äußere Intimregion zu waschen. Beherzigen Sie dabei am besten das Motto: Weniger ist mehr. Übrigens: Die Sorge vieler Frauen, ihr Intimbereich könne ohne die Reinigung mit Seife oder parfümierte Pflegeprodukte einen unangenehmen Geruch entwickeln, ist unbegründet. Die Vagina und auch ihr natürlicher Ausfluss sind annähernd geruchsneutral.

Reinigung der Intimregion: So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Die Scheide ist ein sich selbst reinigendes Organ, das in Sachen Sauberkeit keine „Hilfe von außen“ benötigt. Bei der täglichen Körperpflege ist es deshalb vollkommen ausreichend, nur die äußere Intimregion zu waschen. Beherzigen Sie dabei am besten das Motto: Weniger ist mehr. Übrigens: Die Sorge vieler Frauen, ihr Intimbereich könne ohne die Reinigung mit Seife oder parfümierte Pflegeprodukte einen unangenehmen Geruch entwickeln, ist unbegründet. Die Vagina und auch ihr natürlicher Ausfluss sind annähernd geruchsneutral.

5 Tipps

für die tägliche
Intimhygiene

Reinigen Sie die Intimregion sanft mit einer speziellen Intimwaschlotion oder lediglich mit Wasser damit das natürliche Milieu nicht gestört wird.

Wechseln Sie täglich Waschlappen und Unterwäsche und waschen Sie sie bei mindestens 60 °C.

Verzichten Sie auf nicht atmungsaktive Hosen und Slips aus synthetischen Materialien, die nicht bei hohen Temperaturen waschbar sind.

Bei Verdacht auf eine Infektion Ihres Partners sollte dieser ärztlichen Rat einholen und gegebenenfalls mitbehandelt werden.

Verzichten Sie auf Intimdeos und Scheidenspülungen — auch diese bringen das natürliche Gleichgewicht durcheinander.

Reinigen Sie die Intimregion sanft mit einer speziellen Intimwaschlotion oder lediglich mit Wasser damit das natürliche Milieu nicht gestört wird.

Wechseln Sie täglich Waschlappen und Unterwäsche und waschen Sie sie bei mindestens 60° C.

Verzichten Sie auf nicht atmungsaktive Hosen und Slips aus synthetischen Materialien, die nicht bei hohen Temperaturen waschbar sind.

Bei Verdacht auf eine Infektion Ihres Partners sollte dieser ärztlichen Rat einholen und gegebenenfalls mitbehandelt werden.

Verzichten Sie auf Intimdeos und Scheidenspülungen — auch diese bringen das natürliche Gleichgewicht durcheinander.

Die Aufbau-Therapie

KadeFungin FloraProtect
mit Lactobacillus plantarum I1001

KadeFungin FloraProtect enthält Lactobacillus plantarum I1001, einen Laktobazillenstamm, der sich durch eine besondere Kombination von Eigenschaften auszeichnet, die nicht nur das Scheidenmilieu regeneriert und stabilisiert, sondern auch dem Schutz der Scheide vor Infektionen (Scheidenpilz) dienen kann.

Scheidenpilz?
Ist für mich kein
Thema mehr.

Schutz vor Scheidenpilz: Vitamine und reine Baumwolle

Auch jenseits des Badezimmers gibt es einfache, aber sehr wirkungsvolle Maßnahmen, um einer Infektion mit Scheidenpilz vorzubeugen.

  • Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte durch vitaminreiche, ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung.
  • Tragen Sie so oft wie möglich Unterwäsche aus reiner Baumwolle, diese lassen sich bei höheren Temperaturen waschen (< 60°C ). So können vorhandene Hefen abgetötet werden.
  • Stabilisieren Sie Ihr Scheidenflora nach einer Behandlung mit Antibiotika mit KadeFungin Milchsäurekur
Was sind die Symptome von Scheidenpilz?

Meist dauert es nicht lange bis eine Frau bemerkt, dass ihr sensibler Intimbereich aus dem Gleichgewicht geraten ist. Denn sobald der Scheidenpilz sich ausbreitet, ist die Ruhe dahin.

Lesen Sie mehr
Wie wird Scheidenpilz behandelt?

Erfreulicherweise ist die Behandlung von Scheidenpilz unkompliziert. Betroffene Frauen können sich selbst ohne Rezept ein Arzneimittel in der Apotheke besorgen.

Lesen Sie mehr
Scheiden­trockenheit
Wie vorbeugen?
Bakterielle Vaginose
Wie vorbeugen?

Sie haben Fragen zu Scheidenpilz, Scheidentrockenheit, bakterieller Vaginose oder zur Scheidenflora?

Stellen Sie uns Ihre Fragen. Unser medizinisch-wissenschaftlicher Dienst hilft Ihnen gerne weiter und beantwortet Ihre Fragen zu allgemein gynä­ko­lo­gischen Frage­stellungen, Fachbegriffen, medi­zi­nischen Zusammen­hängen und unseren Produkten. Bitte beachten Sie, dass wir zu indi­vi­duellen Gesundheits­fragen keine Auskünfte geben können. Hier bedarf es in der Regel einer medizinischen und/oder labor­medi­zinischen Untersuchung. Auch ist es uns nicht möglich, eine Diagnose zu stellen. Bei akuten medi­zinischen Fragen wenden Sie sich bitte immer an Ihren Arzt.

HerrFrau

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine personenbezogenen Daten werden nur zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Diese Einwilligung kann stets widerrufen werden. Weitere Informationen, auch zum Widerruf, ergeben sich aus der Datenschutzerklärung.